#goblogger Event von gofeminin

IMG_9866

Hallo ihr Lieben <3,

wie versprochen berichte ich euch hier noch genauer von dem #goblogger Event von gofeminin.


Vorab: das hier soll weder Werbung für Firmen die anwesend waren, noch für gofeminin selber werden! Ich möchte euch meine ehrliche Meinung mitteilen und hoffe euch ein Stück auf das Event mitnehmen zu können :-).


Zunächst mal ein paar allgemeine Informationen zum Event: Das Event fand am 20.02.2016 im WhiteLoft Studio in Düsseldorf statt. Eingeladen wurden alle Bloggerinnen des gofeminin – Blogger Club und einige Firmen wie Clinique, Origins, Alessandro und Tweezerman. Es begann um 14 Uhr und endete um              18 Uhr. Da es vorab nicht so viele Informationen über Ablauf und Co. gab, ging wir alle etwas unwissend, aber dadurch auch voreinangenommen an die Sache heran.


Bevor ich euch direkt von dem Event berichte, möchte ich euch erstmal von den Tagen zuvor berichten, da diese irgendwie auch dazu gehörten und den Ablauf des Events beeinflussten – beginnend mit der Einladung: Nachdem ich schon per Mail gehört hatte, dass bald ein Event stattfindet und ich die Einladung per Post zugesendet bekommen sollte, ging natürlich das warten los. Ich ging gefühlte 20mal am Tag zum Briefkasten um zu schauen. Okay, eigentlich waren es vielleicht 10mal… Vielleicht auch 5… jaaaa, okay: Es war einmal, für den Rest war ich zu faul – aber in Gedanken hab ich es wirklich gemacht!!! Naja, letzendlich brachte mein Bärchen mir die Einladung irgendwann hoch. Wie das halt so ist, als ungeduliger und tollpatischiger Mensch: Der Brief wird highspeed geöffnet, dabei in 300 Teile gerissen, wieder zusammengepuzzelt und versucht noch die wichtigen Informationen zu entziffern ;-). Hat zum Glück alles geklappt. Was macht eine Bloggerin als nächstes? GENAU! Jogginghause aus, coole Jeans an: FOTO!.. Dieses dann natürlich direkt auf Instagram gepostet und gehofft, dass auch ein paar Mädels aus dem Club es sehen und man in Kontakt tritt. Was auch super geklappt hat :-). Die ersten Nachrichten von den Mädels trudelten ein. Da wir alle sehr verschieden und vielschichtet sind, blieben manche Gespräche recht kurz: „Hey.“ „Hey.““Du bist auch im Bloggerclub?““Ja, genau, du auch?“ „Ja.““ Cool.““Dann bis Samstag.“ „Ja bis Samstag.““Bye.“ … Selbstverständlich gab es aber auch andere Konversationen, bzw. lange lange Nächte mit Whatsapp und Co. (Grüße an die liebe Laura von Trendschock 😀 😉 ) – … Ungefähr eine Woche vor Beginn der Verstanstaltung trommelten wir dann eine Whatsapp Gruppe zusammen, mit den Mädels, die wir unter #Hashtags oder auf der Seite von gofeminin finden konnten. Diese Gruppe besteht aus 13 Mädels und ich würde mal behaupten, dass wir uns alle ganz gut ergänzten. So konnten wir uns alle super austauschen, uns schonmal etwas beschnuppern und die Frage der Frage klaren: „Was ziehen wir an?“…

So, dann war es also endlich soweit. Es war Samstag. Mein Handy explodierte fast – 3 Minuten nicht am Handy 1.856.249 ungelesene Nachrichten: Natürlich 1.856.248 davon die Gruppe :D. Ja. man hat gemerkt, dass das Alles ein typisches Frauending ist ;-). Dementsprechend habe ich natürlich gefühlte 10 Stunden vor dem Spiegel verbracht, um festzustellen, dass man das letzte mal Mascara sich hätte besser sparen können… Zwischendurch natürlich noch die kleine Maus gefüttert – SELBSTVERSTÄNDLICH IN DEN KLAMOTTEN FÜR DAS EVENT. Wie das ausging kann sich ja jeder vorstellen 😀 Jetzt im Nachhinein alles sehr witzig, zu diesem Zeitpunkt: WELTUNTERGANG!!! Um 12 Uhr ging ist dann los: Zuerst zur Tankstelle, Redbull besorgen 😉 und dann ab auf die Bahn. Selbstverständlich mit guter Laune und Musik maximaler Lautstärke. Muss ja ausgenutzt werden, dass die kleine Maus nicht neben einem sitzt. Um ca. 20 vor 2 Uhr bin ich dann im Parkhaus angekommen und musste laut NAWI noch 200m laufen. Als ich nach 1,3 km immer noch nicht da war, ahnte ich solangsam, dass irgendwas nicht ganz nach Plan läuft. Klar: Kimmi läuft zielsicher los: in die falsche Richtung! Um kurz vor 2 kam ich dann trotzdem pünklich an und wurde vor dem Studio von Laura herzlich empfangen :-). Wie das halt so ist bei Mädels, erstmal irgendwo hinstellen, abchecken und abgecheckt werden. Mein Fazit: Viele sehr verschiedene Typen, aber alle sehr sympatisch. Im WhiteLoft Studio angekommen, zückten zunächst alle ihre Handys und Kameras und schossen wie wild Fotos. Mein erster Gedanke: „Hey, die sind wie ich. Hier bin ich richtig“. Nachdem die liebevoll dekorierten Naschereien wie Cupcakes, Brauseufos (da kamen Kindheitserinnerungen hoch) und Co. für die Ewigkeit festgehalten wurden, wurden sie direkt geplündert. Da ich aber nicht ganz so den süßen Zahn habe, hielt ich mich dort nicht ganz so viel auf. Was aber nicht heißt, dass ich nicht gerne Esse! Mein Aufenthaltsort war allerdings mehr die Sektbar und der Burger-/Currywurststand :’D. Wozu wir jetzt zum hauptsächlichen Inhalt der Veranstaltung kommen. Im Grunde nach ging es hauptsächlich einfach darum, sich kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen. Die coole Location, das leckere Essen und vorallending der Sekt trugen ihren Teil dazu bei ;-). Da es mein erstes Bloggerevent war, kann ich es nicht mit anderen vergleichen und euch wirklich nur meine Eindrücke schildern. Und die waren wirklich durchweg positiv. Abgesehen von dem was gofeminin auf die Beine gestellt hat- was ohne Frage wirklich klasse war! – fand ich besonders das Zwischenmenschliche klasse! Egal, ob Beauty-, Mama- oder reiner Produkttestblog, egal ob sehr modebewusst, oder eher praktisch gekleidet, egal ob ob jung oder „alt“, alle kamen super miteinander aus, machten Fotos zusammen *Ein Hoch auf die Fotobox <3* , tauschten Kontaktdaten aus, tranken einen Sekt zusammen oder quatschten ausgiebig. Besonders diese Tatsache, machte es zu einem wirklich tollen Event! Besonders im Social-Media-Bereich, erlebt man es leider so oft, dass es nur um Äußerlichkeiten geht, es viel Zickenterror gibt und alles von einer unfassbaren Oberflächligkeit beherrscht wird. Und versteht mich nicht falsch, ich möchte mich davon nicht ausschließen! Auch ich achte sehr auf mein Äußeres und es wäre schlichweg gelogen, wenn ich sagen würde, ich fand, dass jeder super aussah, oder einen tollen Blog hat. Das sind alles subjektive Eindrücke und hängt sehr von dem eigenen Geschmack ab. Selbstverständlich gab es einige, deren Modegeschmack nicht meiner war, oder deren Blog mich nicht anspricht – was andersrum selbstverständlich nicht anders ist. Und das ist wirklich vollkommen okay für mich. Viel wichtiger ist es, das man miteinander auskommt und Spaß hat und den hatte ich definitiv! Daher war es für mich ein super Event, von dem ich euch gerne berichtet habe!

Ein paar Eindrücke in Form von Fotos gibt es selbstverständlich auch noch 😉 :

1 Gedanke zu „#goblogger Event von gofeminin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *